Aktuelle Informationen jetzt auch auf facebook


Einfach mal reinschauen keine Anmeldung erforderlich.

Hamburger Spendenparlament e.V.

Cappello e.V. Sozialkaufhaus
Cappello e.V.Sozialkaufhaus

Sommerpause bei Cappello: in der Zeit vom 25.Juli bis 12. August hat Cappello nur Donnerstag von 15-18 Uhr geöffnet.

Ist seit August 2013 - wieder eröffnet

 

im neuen Bürgerhaus Bornheide:

Postadresse: Bornheide 76 b

22549 Hamburg

Tel.: 040 – 35 77 28 80 

 

Lieferadresse: Glückstädter Weg 75

gelber Pavillion 2, 22549 Hamburg

 

Cappello e.V.  ist mehr als nur ein Sozialkaufhaus. Cappello e.V. ist Ort von Begegnung zwischen Menschen aller Kulturen, Altersgruppen und Mentalitäten. Cappello gibt Freiwilligen,

Langzeitarbeitslosen, Jugendlichen, Praktikanten und FrührentnerInnen sinnvolle, benötigte und qualifizierende Beschäftigung. Cappello steht für Nachhaltigkeit.

 

Cappello ist ein niedrigschwelliger Anlaufpunkt für Menschen mit Problemen, von wo aus gezielt zu spezifischer Fachberatung vermittelt werden kann.

 

Warenangebot:

 

Damen- und Herrenbekleidung, Wäsche, Kinderbekleidung, Spielzeug, Hausrat, Bücher, Werkzeug und intakte Kleinmöbel

 

Öffnungszeiten bis auf weiteres:

Montag:14-18 Uhr 
Dienstag, Mittwoch: 10 bis 15 Uhr, 
Donnerstag 10-18 Uhr 
und Freitag von 9 bis 15 Uhr

(Die Öffnungszeiten sollen später noch ausgeweitet werden, wenn wir mehr Mitarbeiter haben.)

 

Ohne Küche und Küchengerüche, denn Essen wird es zentral gleich gegenüber im Bürgerhaus-Cafe geben, und neu wie der Phönix aus der Asche mit Übersicht und Pfiff!

 

Wir suchen noch Freiwillige zur Mitarbeit!!! Interessierte bitte e-mail senden :

info@cappello-ev.de

Rückblick:

 

Im September 2011 schloss das Diakonie-Hilfswerk nach 10 erfolgreichen Jahren die Pforten des beliebten Sozialkaufhauses in der alten Kapelle der St. Trinitatiskirche  Altona, Königstraße 11. Zum Bedauern vieler Cappello-Fans, allen Nutzern, Spendern und Mitarbeitern. Dazu zählten Menschen aus Altona und St. Pauli, aber auch aus der weiteren Umgebung, Menschen jeden Alters, jeder Herkunft und verschiedenster Kulturen. Damals hatte sich ein Verein gegründet, um die von vielen geschätzte Arbeit anderswo eigenständig fortzuführen. Zunächst anvisierte Räume in St.Pauli standen plötzlich doch nicht mehr zur Verfügung. Dann wurde es ganz still um die beliebte Begegnungsstätte. Im Hintergrund aber arbeitete es leise und zum Teil sehr holprig weiter: So musste sich ein neuer Vorstand formieren, andere Standorte wurden besichtigt und wieder verworfen, Lager mussten geräumt werden. Und die Planung für das Bürgerhaus begann…

 

Das Cappelloteam

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © Cappello e.V.